Hier finden Sie aktuelle Informationen und Termine über CampusRO

NEWS-ARCHIV

CAMPUS-RO

April 2021
CampusRO nimmt Gestalt an

Die Baustelle aus der Vogelperspektive.

CAMPUS-RO

März 2021
Wohnen für Studenten

Step by Step zu 211 Studentenapartments.
Per LKW werden die Module auf die Baustelle transportiert und dann vor Ort schnell, sauber und leise montiert.
So kommt fast wöchentlich ein Stockwerk hinzu.

» Video anschauen

CAMPUS-RO

Februar 2021
Holz und Beton – die Mischung macht´s

Wir bauen nach dem neuesten Stand technischer, wirtschaftlicher und ökologischer Möglichkeiten.

Besonders an CampusRO ist nicht nur das stimmige Architektur-, Design- und Wohnkonzept. Das Thema Nachhaltigkeit spielt gerade für junge Menschen eine zunehmend große Rolle. Darauf zahlt CampusRO ein. Deshalb werden alle Gebäude in Holz-Beton-Hybridbauweise errichtet. Das spart im Vergleich zu konventionellen Bauweisen viel CO² und sorgt gleichzeitig für ein warmes, natürliches Wohngefühl.
» Video anschauen

CAMPUS RO
CAMPUS RO
CAMPUS RO
CAMPUS RO
CAMPUS-RO

Januar 2021
Update von der Baustelle

Die Beton- und Stahlbetonarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss – jetzt geht es hoch hinaus!

Im nächsten Schritt werden die Außen- und Innenwände aus Holz nach und nach hochgezogen. 

CAMPUS RO
CAMPUS RO
CAMPUS-RO

Oktober 2020
Die Bagger rollen

Die Bauarbeiten für den #CampusRO haben begonnen.

Auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Gelände entstehen mehr als 200 Apartments für Studierende, ein Boardinghouse sowie zahlreiche Gemeinschaftsbereiche.

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden, was den Baufortschritt angeht.
» Video anschauen

CAMPUS RO
CAMPUS-RO

August 2020
Es geht los!
Spatenstich für zukunftsweisendes Studenten-Quartier CampusRO in Rosenheim


Rosenheim, 12. August 2020. Nach dem Abbruch der alten Industriehalle auf der früheren Logistikfläche in der Marienberger Straße 39 starten heute mit dem symbolischen ersten Spatenstich die Bauarbeiten für den CampusRO in Rosenheim. Bereits ab Herbst 2021 sollen die Studierenden ihre Wohnungen in unmittelbarer Nähe zur Technischen Hochschule beziehen. Allerdings plant die CampusRO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG, ein Joint Venture der ECKPFEILER Immobilien Gruppe GmbH aus Pullach bei München und der Rosenheimer PMA Invest GmbH & Co. KG, auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Areal mehr als nur Unterkünfte. „CampusRO ist ein Leuchtturmprojekt in der Entwicklung von Quartieren für Studierende. Denn: Wir setzen den Fokus auf das studentische Leben als Ganzes. Deshalb wird es zahlreiche Möglichkeiten für die Vernetzung untereinander geben und der Sharing-Trend an vielen Stellen im Quartier aufgegriffen. Darüber hinaus realisieren wir die Gebäude in nachhaltiger Bauweise", sagt Peter Matthias Astner, Geschäftsführer der PMA Invest.

CampusRO Projektentwicklungsgesellschaft plant mehr als 200 Apartments für Studierende, ein Boardinghouse sowie zahlreiche Gemeinschaftsbereiche

Nachhaltiges Konzept sieht Holzhybridbauweise, optimierte Prozesse und moderne Architektur vor.
» Video anschauen

CAMPUS RO
CAMPUS RO
CAMPUS RO
CAMPUS-RO

Mai 2020
Abbruch der bestehenden Halle

Die Firma Antretter Florian Erd- und Abbruch GmbH (Brannenburg) beginnt mit den Demontage- und Abbrucharbeiten. 

ACMS Architekten Wuppertal
Krug GrossmannArchitekte , Rosenheim
LOVE Architecture and Unbanizm, Graz
CAMPUS-RO

April 2020
Baureife ist gegeben

Der Stadtrat der Stadt Rosenheim beschließt in seiner Sitzung am 29.04.2020 einstimmig den Bebauungsplan Nr. 192 „Marienberger Straße Nordwest“. Damit sind die baurechtlichen Voraussetzungen für das Vorhaben geschaffen.

Download Amtsblatt

April 2019
Die Entscheidung ist gefallen.
Der Entwurf von Prof. Christian Schlüter und seinem Team, den ACMS Architekten aus Wuppertal wird nun umgesetzt.

Prof. Christian Schlüter / ACMS Architekten, Wuppertal

Prof. Dipl.-Ing. Christian Schlüter, studierte Architektur mit dem Schwerpunkt »Ökologisches Bauen und Entwerfen« an der BUGH Wuppertal. Von 1991-1998 war er in Projektpartnerschaften mit Ingenhoven, Overdiek, Petzinka und Partner in Düsseldorf tätig. 1998 gründete er gemeinsam mit Michael Müller das Architektur Contor Müller Schlüter in Wuppertal, heute ACMS Architekten GmbH. 2001 erfolgte die Berufung in den Bund Deutscher Architekten BDA. Nach Lehraufträgen für konstruktives Entwerfen an der Bergischen Universität Wuppertal von 1998-2002 wurde er 2008 an die Hochschule Bochum berufen. Er vertritt dort die Lehrgebiete »Nachhaltiges Bauen und Konstruieren« sowie »Bauen im Bestand«. Er ist seit 2007 Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) sowie seit 2015 Mitglied und seit 2019 Vorsitzender des Gestaltungsbeirates der Stadt Dortmund. Im Jahr 2018 erfolgte die Berufung in den Expertenkreis der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesbauministeriums.
(Portraitfoto: BEHRENDT & RAUSCH FOTOGRAFIE, Chris Rausch, Wuppertal)

CAMPUS-RO
CAMPUS-RO

23.11.2018
Wettbewerb

Die eingereichten Entwürfe wurden von der Jury geprüft. Aufgrund der hohen Qualität der Arbeiten war es nicht möglich, sich auf einen Sieger zu einigen. Daher wurden drei Entwürfe zur Siegergruppe des Wettbewerbs gekürt.

Die drei Sieger sind:
ACMS Architekten Wuppertal
Krug Grossmann Architekten, Rosenheim
LOVE Architecture and Urbanism, Graz 

ACMS Architekten Wuppertal

ACMS Architekten Wuppertal

Krug Grossmann Architekten, Rosenheim

Krug GrossmannArchitekte , Rosenheim

LOVE Architecture and Urbanism, Graz

LOVE Architecture and Unbanizm, Graz

23.11.2018
Ausstellungseröffnung  

Am 14.11. wurde die Ausstellung an der Technischen Hochschule eröffnet. Ausloberin, Architekten, Jury und zahlreiche geladene Gäste verliehen dem
sehr erfolgreichen Wettbewerb einen würdigen Abschluß.

Ausstellung der Entwürfe in der technische Hochschule Rosenheim
im R Bau, Foyer bis zum 30.11.18 an Wochentagen von 8 Uhr bis 19 Uhr
 

CAMPUS-RO
CAMPUS-RO

27.06.2018
Kolloquium

Der Termin fand in den Räumlichkeiten der Hochschule Rosenheim statt.
Die Vertreter der teilnehmenden Büros erschienen zahlreich und nutzten die Gelegenheit sich die noch offenen Fragen von der Jury beantworten zu lassen. Es entstanden dabei äußerst wertvolle Diskussionen. Nach dem alle Fragen beantwortet waren, erfolgte eine Grundstücksbesichtigung. 

07.06.2018
Einladungswettbewerb  

Die zur Teilnahme am Wettbewerb geladenen Architekturbüros, wurden von uns nach einem strengen Qualifizierungsprozeß ausgewählt. Es macht uns sehr stolz, dass 16 äußerst renommierte Architekturbüros uns eine Zusage erteilt haben.

Teilnehmer:
aap architekten ZT-GmbH, Wien; ACMS Architekten GmbH, Wuppertal; Behnisch Architekten, München; bogevischs buero architekten und stadtplaner GmbH, München; Cukrowicz Neubaur Architekten ZT GmbH, Bregenz; Stefan Gamper, Klausen; GRAFT GmbH, Berlin; Kaden + Lager Architekten GmbH, Berlin; karlundp, Ludwig Karl, München; Hermann Kaufmann + Partner ZT GmbH, Schwarzach; KRUG GROSSMANN ARCHITEKTEN GmbH, Rosenheim; LOVE architecture and urbanism ZT GmbH, Graz; MAISCH WOLF ARCHITEKTEN, München; SEHW Architektur GmbH, Berlin; sps+architekten ZT GmbH, Thalgau; Mattheo Thun & Partners, Milano

CAMPUS-RO
© 2020 – CampusRO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG
Datenschutz · Impressum